Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Baby-Kirchen-Lieder

Was ist das?
Der Kurs "Baby-Kirchen-Lieder" oder "Babypsalm" oder "Babysalmesang" ist eine Verbindung von musikalischer Frühförderung, diakonischem Angebot und spirituellem Erleben für Säuglinge mit einem Elternteil ( oder einer anderen Bezugsperson).
Die Familien treffen sich wöchentlich, möglichst im Kirchenraum, wo die Erwachsenen mit der Kursleitung eine Auswahl von Kirchenliedern singen und alle Teilnehmenden dabei den Bezug zur Stimme, zum Raum und zur Gemeinschaft erleben und vertiefen.

"Baby-Kirchen-Lieder" ist

  • ein Missionsprojekt: die Bindung der Eltern an die Kirche (die Menschen und den Raum) wird vertieft oder neu geschaffen.
  • ein Kirchenmusikprojekt: das gute alte Repertoire wird tradiert und mit neuem Leben gefüllt, und die Stimmen der Eltern werden trainiert oder entdeckt. Das Hören und musikalische Erleben der Säuglinge wirkt sich positiv auf deren Entwicklung aus.
  • ein Diakonieprojekt: das gemeinsame Frühstück ist ebenso wichtig wie das gemeinsame Singen, weil zwanglose oder tiefgehende persönliche Gespräche entstehen können.


"Baby-Kirchen-Lieder" ist eine Gottesdienstform, es ist "Ausübung des rituellen Christentums" (Svend Andersen).

Wer ist die Zielgruppe?
Das Konzept "Babypsalm" möchte jungen Familien Mut machen, mit ihren Kindern zu singen und ihnen eine Auswahl an Liederm zur Verfügung stellen oder in Erinnerung rufen, von denen mindestens die erste Strophe in den Alltag der Familien übernommen werden kann. Manchem Elternteil muss vielleicht erst einmal Mut zum Singen gemacht werden oder die Stimme braucht Training.
Musikalische Früherziehung von Anfang an fördert bei den Kindern nicht nur das Gehör, sondern auch sensomotorische Fähigkeiten. Den Eltern liegt es nahe, die Lieder aus dem Kurs auch zuhause im Umgang mit dem Kind weiter zu singen, sodass die Kinder eine intensive Bindung an das singende Elternteil erfahren.

Infos, Werbehilfen und Arbeitsmaterial

Für Eltern
BabyKirchenLieder - was ist das eigentlich?
Informationen als word-Datei und im pdf-Format.

Für Mitarbeiter*innen oder Gemeindeleitungen
Informationen als word-Datei oder im pdf-Format.
Textvorschlag für Ihren Gemeindebrief und die örtliche Presse.

Liederzettel
Ein Beispiel aus der Zionsgemeinde als word-Datei und im pdf-Format.

Für die Kursleitung
Arbeitsmaterial (pdf)

Was Musik mit Babys macht
Das ist spannend, lesen Sie mehr dazu (pdf)

Sie können das Logo Baby-Kirchen-Lieder kostenfrei verwenden.
Mehr unter lsw(at)ekbo.de.

 

Neue Termine

Julia Hedtfeld und Landessingwartin Almut Stümke bieten Workshops zu den Baby-Kirchen-Liedern an.

25.01.2023     10:00 - 12:00 Uhr     ZOOM
21.04.2023     10:00 - 12:00 Uhr     Präsenz (Ort: N.N.)

Die Kirchenmusikerin Julia Hedtfeld, die seit langem mit dem Konzept „Baby-Kirchen-Lieder“ oder „Babypsalm“ in der Zionskirche in Berlin arbeitet, und Landessingwartin Almut Stümke stellen im Workshop das Konzept, die Struktur und die Materialien vor.

Letzte Änderung am: 23.09.2022