Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen

Kirchenmusik der EKBO: Was, wann, wo?

RSSPrint

CD "Berliner Lieder" erschienen

Neue geistliche Lieder gibt es viele, und die meisten sind nach kurzer Zeit vergessen. Nicht so die "Berliner Lieder" von Günter Brick, Marc Kurepkat und Olaf Trenn. 77 Lieder sind in ihrem Buch im Strube Verlag erschienen, und 16 davon hat Sarah Kaiser für die gleichnamige CD eingesungen. Lassen Sie sich mitnehmen von den Texten und der Musik zwischen Jazz, Country, Folk und Pop, vom modernen Kyrie "Sorget nicht" bis zum Segen "Geh nur in den Tag".
"Alles Lieder, die bleiben werden."

Unter diesem Link finden Sie weitere Informationen und können Sie die CD bestellen:
http://cw-evangelisch.de/kirchenmusik

Posaunenchöre auf der IGA Berlin - Kleiner Rückblick

Vom 13. April bis 15. Oktober 2017 gab es in Berlin die Internationale Gartenausstellung.
An der Reihe „Posaunenchöre am Mittag“, die jeweils samstags während der gesamten IGA-Laufzeit stattfand, beteiligten sich 38 Posaunenchöre aus Berlin und dem Umland. Jeden Samstag musizierte mindestens ein Posaunenchor in der Mittagszeit von 12:00 bis 12:30 Uhr sowie von 13:30 bis 14:00 Uhr an den verschiedensten Spielorten. Mehr als  650 Bläserinnen und Bläser haben mitgemacht. Auch das „Klangfarbenfest“ und der Abschlussgottesdienst wurden von unseren Bläsern mitgestaltet.

Sehr gut kamen diese Musiken bei den Besuchern der IGA an. Viele schöne Programme wurden von den Chören erarbeitet und mit Freude dargeboten.

Einen besonderen Höhepunkt bildete das Bläserfest am 23. September 2017. In zwei Chören musizierten mehr als 200 Bläserinnen und Bläser in der Arena. Der gesamte Tag stand unter dem Titel „Welch hohe Lust, welch heller Schein“. Wir begannen am Morgen mit  einer öffentlichen Probe. Am Blumentheater übernahm um 12:00 Uhr das „Junge Blech“ -  und der Posaunenchor Frohnau - eine Mittagsmusik. Gemeinsam brachten sie Konzertausschnitte ihres Programms „Ton ab“ zu Gehör. Direkt daran schloss sich ein Workshop „Gartenschlauch & ?“ an. Hier versuchten Besucher wie Jungbläser mit Eifer und Freude, diesen speziellen  Materialien Musik zu entlocken. Mit Begeisterung waren die Kinder und Jugendlichen dabei. Ab 13:30 Uhr erklang im Park, am Wolkenhain, an der Blumenhalle, im Renaissancegarten  und an den Eingängen Eisenacher und Hellersdorfer Straße Bläsermusik. Um 15:00 Uhr versammelten wir uns alle wieder in der Arena und gestalteten unter der Leitung von Traugott Forschner und Michael Dallmann unsere Abschlussmusik. Unser Landesposaunenpfarrer Dr. Ulrich Schöntube umrahmte mit seinen Lesungen das Thema des Tages.
Dieses Bläserfest gemeinsam auf der IGA zu erleben, war ein tolles Erlebnis gerade auch für unsere Jungbläser.

Herzlichen Dank an alle Chöre, die die Mittagsmusiken an den vielen Samstagen so zuverlässig und gut vorbereitet gestaltet haben. Sie haben den Besucherinnen und Besuchern der Gartenausstellung den Dienst der Posaunenchöre nähergebracht und viel Freude bereitet.

Ein besonderer Dank geht auch an das IGA-Team um Frau Ballerstädt, das diese Einsätze mitgetragen hat und uns bestmöglich unterstützte. Die IGA wird vielen Bläserinnen und Bläsern als besonderes Ereignis in guter Erinnerung bleiben.

KMD Michael Bernecker zum Honorarprofessor ernannt

Foto: privat

Die Universität der Künste Berlin hat Herrn Kirchenmusikdirektor Michael Bernecker zum Honorarprofessor für Orgelbau und Orgelkunde ernannt. Wie der Studiendekan der Fakultät Musik, Prof. Dr. Wolfgang Dinglinger, der Evangelischen Kirche Berlin – Brandenburg – schlesische Oberlausitz in einem Schreiben vom 5. Juli mitgeteilt hat, würdigt damit die Universität der Künste nicht nur den hervorragenden und sehr erfolgreichen Unterricht von KMD Bernecker, sondern auch seinen selbstlosen Einsatz für die von der Universität der Künste genutzten Orgeln, von denen auch einige in Kirchen der Evangelischen Kirche Berlin – Brandenburg – schlesische Oberlausitz stehen.
Der 1955 in Berlin geborene KMD Prof. Bernecker ist Kirchenmusiker in der Kirchengemeinde an der Panke, Kreiskantor des Kirchenkreises Berlin Nordost und ferner als Dozent und Orgelsachverständiger innerhalb der Evangelischen Kirche Berlin – Brandenburg – schlesische Oberlausitz und darüber hinaus tätig.
Die Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz beglückwünscht KMD Prof. Bernecker zu dieser Ehrung. Sie sieht darin auch eine öffentliche Würdigung seines hohen gesamtkirchlichen Engagements in der Ausbildung künftiger kirchlicher Mitarbeitender und für die Orgelkultur in der evangelischen Kirche.

Neuerscheinung: 95 leicht ausführbare Gesänge zum 500. Gedenkjahr der Reformation

Foto: Rebecca Ewald


Im Strube Verlag München ist erschienen das Liederheft "95 leicht ausführbare Gesänge zum 500. Gedenkjahr der Reformation" (Strube Edition 6961), in kleinem handlichem Format "für die Jackentasche", herausgegeben von Lothar Kirchbaum in Kooperation mit dem Chorverband der EKBO.

Die Gesänge, Liedsätze und Kanons sind bewusst einfach gehalten, damit sie in jeder Gemeindegruppe gesungen werden können. Sie sind leicht erlernbar und dennoch nicht banal.
Neben vielen dreistimmigen Sätzen mit nur einer Männerstimme finden sich in der Sammlung auch 4-5-stimmige Gesänge, Junctimsätze und 8-stimmige Doppelkanons. Sie alle können besonders die Liturgie unserer Gottesdienste bereichern.
Die Gesänge bieten Material zu allen Themen und Rubriken des evangelischen Gesangbuchs. Manche sind bereits in anderen Heften veröffentlicht worden, viele erscheinen zum ersten Mal. Auch aus dem Bereich Gospel und Pop finden sich etliche Stücke.

Das Heft kann für 5,00 € pro Stück bestellt werden in der
Geschäftsstelle des Chorverbandes der EKBO
Hindenburgdamm 101 b
12203 Berlin
info(at)chorverband-ekbo.de

Auf der Webseite des Strube Verlages können Sie das Inhaltsverzeichnis öffnen und das Vorwort von Lothar Kirchbaum lesen:
http://www.strube.de/shopnavigation/500-jahre-reformation.html?tx_eshop%5Baction%5D=sview&tx_eshop%5Bproduktlinie%5D=3&tx_eshop%5BproduktUid%5D=3009&cHash=f31f02d9f5

Letzte Änderung am: 12.12.2017