Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Singen mit Kindern

Kinderchöre im Bereich der EKBO

Wie wirksam Singen als ganzheitlicher Ausdruck des Herzens und der Seele ist, spürt man in der  Berührung, die der Film „Die Kinder des Monsieur Mathieu“ auslöst.
So unglaublich viel großartige Musik vom Kinderlied bis zur Mitwirkung bei den Chorälen in der Matthäus- Passion von Bach wird mit Kindern gesungen und musiziert.
Das Zusammensein und Tun mit Kindern, das gleichzeitig herausfordert und bereichert,  die strahlenden Augen und die unvergleichliche Begeisterung, die in der Arbeit mit Kindern entsteht, können alle Beteiligten durch ein ganzes Leben  tragen. Gemeinschaft entsteht über die Musik als ein Medium, dass mit und ohne Sprache funktioniert und verbindet.

5. Kinderchorleitertag am 23. Januar 2021

Workshop für haupt-, neben-, und ehrenamtliche Kinderchorleiter, Chorleiter, Pädagogen, Erzieher und andere Interessierte

Der 5. Kinderchorleitertag fand mit über 60 Teilnehmern über Zoom am 23.1.2021 zum Thema: "Inszenieren im Kinderchor. Wie sich Szene und Singen gegenseitig unterstützen und ergänzen" statt.

Die TeilnehmerInnen erhielten interessante Einblicke in die szenische Arbeit an einem Opernhaus und erfuhren viel Spannendes über die Kinderchorarbeit in der Gemeinde einer Großstadt. Hauptaugenmerk lag auf der praktischen Umsetzung vieler hilfreicher Tipps und Tricks und auf dem Gedanken, dass es sich lohnt, die Mehrarbeit für eine szenische Umsetzung auf sich zu nehmen und wie Kinder, Eltern und Chorleiter davon profitieren.

Dozenten:

Vinzenz Weissenburger, Leiter des Kinderchores der Staatsoper Unter den Linden

Frank Schreiber, Kirchenmusiker und Musiklehrer in Lemgo

4. Kinderchorleitertag am 25. Januar 2020

Workshop für haupt-, neben-, und ehrenamtliche Kinderchorleiter, Chorleiter, Pädagogen, Erzieher und andere Interessierte

Zum vierten Kinderchorleitertag am 25. Januar 2020 versammelten sich im Georgensaal der St. Petri – St. Marien-Gemeinde Berlin-Mitte 35 neugierige und erwartungsvolle TeilnehmerInnen. Dieser regelmäßig stattfindende Fortbildungstag soll die haupt-, neben-, und ehrenamtlichen KinderchorleiterInnen, MusikpädagogInnen und andere Interessierte, die sich in der musikalischen Arbeit mit Kindern engagieren, stärken und zu erfolgreicher Arbeit befähigen. Neben den zu vermittelnden Lerninhalten und Kompetenzen ist jeweils auch die gute Gemeinschaft in anregender und wertschätzender Atmosphäre, das gegenseitige Kennenlernen und die Zeit für Erfahrungsaustausch, Gespräche und gemeinsames Essen von großer Bedeutung. In diesem Jahr beschäftigten sich die Teilnehmer mit dem Aufbau einer erfolgreichen Kinderchorarbeit, sei es in Form einer Singschule oder als Teil der kirchenmusikalischen Arbeit in der Gemeinde, mit dem mehrstimmigen Singen im Kinderchor und mit geeigneter Literatur für Kinderchöre. Als Referentinnen konnten Christiane Rosiny, die Leiterin der Singschule im Prenzlauer Berg und Christine Raudszus, Kirchenmusikerin in Berlin-Köpenick, gewonnen werden.

In mehreren Impulsreferaten wurden wichtige Bausteine für die Gestaltung der Arbeit vermittelt. Die sich jeweils anschließende Zeit für Rückfragen an die Referentinnen wurden intensiv genutzt. Da die meisten Kinderchöre mit dem einstimmigen Singen beginnen und oft die Schwelle in die Mehrstimmigkeit nur zögernd in Angriff nehmen, waren die Erfahrungen und Übungen von Christiane Rosiny zu diesem Thema sehr hilfreich. Als besonders beeindruckend erlebten die TeilnehmerInnen die anschließende Demonstration mit den Kindern  einer Chorgruppe aus der Singschule Prenzlauer Berg. So konnte die Wirksamkeit der eben erlernten Methoden erfahrbar gemacht und gleichzeitig vertieft werden. Für die Beschäftigung mit geeigneter Kinderchorliteratur wurden extra für diesen Tag Ansichtsexemplare von zwei Chorsammlungen durch den Carus-Verlag zur Verfügung gestellt. Unkompliziert erteilte auch der Stube-Verlag die Genehmigung zur Vervielfältigung einiger Lieder und stellte Probeexemplare unterschiedstlicher Kinderchorliteratur zur Verfüfung. Die Anwesenden konnten durch eigenes Singen spannende Literatur für Kinderchöre kennenlernen.

Erfüllt mit vielen Impulsen und Anregungen, gesättigt mit schmackhaften Speisen und wohl auch ein wenig erschöpft verließen die TeilnehmerInnen des 4. Kinderchorleitertags die angenehmen Räumlichkeiten in der Klosterstrasse mit der Hoffnung, das wichtige Aspekte behalten und in der Arbeit umgesetzt werden können. (Cornelia Ewald)

Literaturliste für Kinderchor und Kinderchorleitung

Junge SängerInnen gesucht

Weihnachtsoratorium für Kinder am 4. Dezember 2021

Letzte Änderung am: 26.03.2021